Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse- Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Hinweis schliessen
 

Metanavigation - Service-Menue

Suche

A   A   A
Die Repräsentanz des Freistaats Bayern in der Tschechischen Republik.

Bayerisch-tschechische Beziehungen

Auf politischer Ebene erlebten die bayerisch-tschechischen Beziehungen in den letzten Jahren eine völlig neue Dynamik: Mehrere Reisen des damaligen Bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer in die Tschechische Republik seit 2010 sowie Gegenbesuche der damaligen tschechischen Premierminister Petr Nečas und Bohuslav Sobotka waren dafür die großen Meilensteine. Diese und weitere Besuche auf Regierungsebene gaben wichtige neue Impulse für die grenzüberschreitende Zusammenarbeit, zum Beispiel auch für die gemeinsame Landessausstellung zu Kaiser Karl IV. 2016/2017.

Mit der Eröffnung einer eigenen bayerischen Repräsentanz in Tschechien im Dezember 2014 hat ein weiteres Kapitel dieser bayerisch-tschechischen Annäherung begonnen.

Der Bayerische Ministerpräsident Dr. Markus Söder und der tschechische Premierminister Andrej Babiš wollen die Freundschaft zwischen den beiden Ländern im Geiste guter Nachbarschaft und Partnerschaft weiter stärken und zukunftsorientiert gestalten.




Inhalt vorlesen lassen
Seite empfehlen
Seite drucken