Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse- Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Hinweis schliessen
 

Metanavigation - Service-Menue

Suche

A   A   A
Service © Zhenikeyev - istockphoto

Fotoreihen

Suchen & Filtern

Seitenspezifische Suchfunktion

Suche

Anzahl der Einträge: 1111

Die Oberbürgermeisterin der Stadt Rosenheim Gabriele Bauer, Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, der Bürgerbeauftragte Klaus Holetschek, MdL, und die Regierungspräsidentin von Oberbayern Maria Els (v.l.n.r.) bei der Pressekonferenz nach der Bürgersprechstunde in Rosenheim. © Stadt Rosenheim
Seite drucken
Seite empfehlen
Link kopieren
Vollbildansicht

Bürgersprechstunde in Rosenheim

Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, hat am 7. Juni 2018 eine Bürgersprechstunde in Rosenheim abgehalten. Bürgerinnen und Bürger aus dem Regierungsbezirk Oberbayern konnten sich hierbei mit Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, und dem Beauftragten für Bürgeranliegen der Bayerischen Staatsregierung Klaus Holetschek, MdL, in Einzelgesprächen vertraulich austauschen. Zur Pressemitteilung.
Zurück blättern
  • Foto 1 von 2
    Die Oberbürgermeisterin der Stadt Rosenheim Gabriele Bauer, Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, der Bürgerbeauftragte Klaus Holetschek, MdL, und die Regierungspräsidentin von Oberbayern Maria Els (v.l.n.r.) bei der Pressekonferenz nach der Bürgersprechstunde in Rosenheim. © Stadt Rosenheim
    Die Oberbürgermeisterin der Stadt Rosenheim Gabriele Bauer, Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, der Bürgerbeauftragte Klaus Holetschek, MdL, und die Regierungspräsidentin von Oberbayern Maria Els (v.l.n.r.) bei der Pressekonferenz nach der Bürgersprechstunde in Rosenheim. © Stadt Rosenheim
  • Foto 2 von 2
    In Rosenheim konnten sich Bürgerinnen und Bürger aus Oberbayern in Einzelgesprächen mit Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, und dem Bürgerbeauftragten Klaus Holetschek, MdL, über ihre Anliegen, Sorgen und Wünsche austauschen. © Stadt Rosenheim
    In Rosenheim konnten sich Bürgerinnen und Bürger aus Oberbayern in Einzelgesprächen mit Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, und dem Bürgerbeauftragten Klaus Holetschek, MdL, über ihre Anliegen, Sorgen und Wünsche austauschen. © Stadt Rosenheim
Weiter blättern
Im Gespräch: Staatsminister Dr. Florian Herrmann (links) mit Generalstabsärztin Dr. Gesine Krüger (rechts).
Seite drucken
Seite empfehlen
Link kopieren
Vollbildansicht

Gespräch mit Generalstabsärztin Dr. Gesine Krüger

Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL, hat am 7. Juni 2018 die Kommandeurin der Sanitätsakademie der Bundeswehr, Generalstabsärztin Dr. Gesine Krüger, zu einem Gespräch in der Staatskanzlei empfangen.
Zurück blättern
  • Foto 1 von 3
    Staatsminister Dr. Florian Herrmann (links) mit Generalstabsärztin Dr. Gesine Krüger (rechts).
    Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL (links), mit Generalstabsärztin Dr. Gesine Krüger (rechts).
  • Foto 2 von 3
    Im Gespräch: Staatsminister Dr. Florian Herrmann (links) mit Generalstabsärztin Dr. Gesine Krüger (rechts).
    Im Gespräch: Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL (links), mit Generalstabsärztin Dr. Gesine Krüger (rechts).
  • Foto 3 von 3
    Dr. Gesine Krüger ist seit 1. Juni 2016 Kommandeurin der Sanitätsakademie der Bundeswehr. Auf diesem Dienstposten wurde sie auch zum Generalstabsarzt befördert.
    Dr. Gesine Krüger ist seit 1. Juni 2016 Kommandeurin der Sanitätsakademie der Bundeswehr.
Weiter blättern
Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, (2. von rechts) und der österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz (3. von links) mit Trachtlern.
Seite drucken
Seite empfehlen
Link kopieren
Vollbildansicht

Gespräch mit Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz

Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, hat am 6. Juni 2018 den österreichischen Bundeskanzler Sebastian Kurz zu einem Gespräch im Rahmen des Staatsempfangs für hochrangige internationale Gäste aus dem Europäischen Parlament, aus der Europäischen Kommission und der Weltbank anlässlich der Tagung der EVP-Fraktion im Europäischen Parlament in der Münchner Residenz getroffen.
Zurück blättern
  • Foto 1 von 3
    Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz (links) und Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, (rechts) im Gespräch.
    Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz (links) und Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (rechts), im Gespräch.
  • Foto 2 von 3
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, (2. von rechts) und der österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz (3. von links) mit Trachtlern.
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (2. von rechts), und der österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz (3. von links) mit Trachtlern.
  • Foto 3 von 3
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, (2. von links) begrüßt den Präsidenten des Europäischen Parlaments Antonio Tajani (2. von rechts).
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (2. von links), begrüßt u.a. den Präsidenten des Europäischen Parlaments Antonio Tajani (2. von rechts).
Weiter blättern
Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, (links) und der Ministerpräsident der Republik Kroatien Andrej Plenković (rechts).
Seite drucken
Seite empfehlen
Link kopieren
Vollbildansicht

Gespräch mit dem kroatischen Ministerpräsidenten Andrej Plenković

Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, hat am 6. Juni 2018 den kroatischen Ministerpräsidenten Andrej Plenković zu einem Gespräch in der Staatskanzlei empfangen.
Zurück blättern
  • Foto 1 von 4
    Der kroatische Ministerpräsident Andrej Plenković (Mitte) wird von Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, ((links) begrüßt.
    Der kroatische Ministerpräsident Andrej Plenković (Mitte) wird von Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (links), begrüßt.
  • Foto 2 von 4
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, (links) und der Ministerpräsident der Republik Kroatien Andrej Plenković (rechts).
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (links) und der Ministerpräsident der Republik Kroatien Andrej Plenković (rechts).
  • Foto 3 von 4
    Im Gespräch: Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (2. von links) und der kroatische Ministerpräsident Andrej Plenković (rechts).
    Im Gespräch: Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (2. von links) und der kroatische Ministerpräsident Andrej Plenković (rechts).
  • Foto 4 von 4
    Andrej Plenković ist seit 19. Oktober 2016 Ministerpräsident der Republik Kroatien.
    Andrej Plenković ist seit 19. Oktober 2016 Ministerpräsident der Republik Kroatien.
Weiter blättern
Nach der Vereidigung: Der Bischof von Würzburg Dr. Franz Jung (links) und Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (rechts).
Seite drucken
Seite empfehlen
Link kopieren
Vollbildansicht

Vereidigung des ernannten Würzburger Bischofs Dr. Franz Jung

Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, hat am 5. Juni 2018 den ernannten Bischof von Würzburg Dr. Franz Jung im Prinz Carl Palais in München auf die Bayerische Verfassung und das Grundgesetz vereidigt.
Zurück blättern
  • Foto 1 von 5
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, würdigt in seiner Rede den künftigen Bischof von Würzburg als „Seelsorger mit Gespür für die Menschen“.
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, würdigt in seiner Rede den künftigen Bischof von Würzburg als „Seelsorger mit Gespür für die Menschen“.
  • Foto 2 von 5
    Der ernannte Bischof von Würzburg Dr. Franz Jung (links) legt vor Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, (rechts) den Treueeid auf die Bayerische Verfassung und das Grundgesetz ab.
    Der ernannte Bischof von Würzburg Dr. Franz Jung (links) legt vor Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (rechts), den Treueeid auf die Bayerische Verfassung und das Grundgesetz ab.
  • Foto 3 von 5
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, (rechts) wünscht dem ernannten Bischof von Würzburg Dr. Franz Jung (links) alles Gute.
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (rechts), wünscht dem ernannten Bischof von Würzburg Dr. Franz Jung (links) alles Gute.
  • Foto 4 von 5
    Der künftige Bischof von Würzburg Dr. Franz Jung: „Der Glaube an das Reich Gottes und die Hoffnung auf eine bessere Welt sind es, die Christen motivieren, sich in großer Wahrhaftigkeit und Treue einzusetzen für das Gelingen des Ganzen, weit über die Grenzen der Kirche hinaus – bis in unsere Tage.“
    Der Bischof von Würzburg Dr. Franz Jung: „Der Glaube an das Reich Gottes und die Hoffnung auf eine bessere Welt sind es, die Christen motivieren, sich in großer Wahrhaftigkeit und Treue einzusetzen für das Gelingen des Ganzen, weit über die Grenzen der Kirche hinaus – bis in unsere Tage.“
  • Foto 5 von 5
    Nach der Vereidigung: Der Bischof von Würzburg Dr. Franz Jung (links) und Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (rechts).
    Nach der Vereidigung: Der ernannte Bischof von Würzburg Dr. Franz Jung (links) und Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (rechts).
Weiter blättern
Gruppenbild u.a. mit Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL (2. von links), dem deutschen stellvertretenden Direktor des George C. Marshall Centers Brigadegeneral a. D. Johann Berger (3. von links), dem Direktor des George C. Marshall Centers Keith W. Dayton (3. von rechts) und dem Inspekteur der Streitkräftebasis Generalleutnant Martin Schelleis (2. von rechts). © Karlheinz Wedhorn, George C. Marshall Center
Seite drucken
Seite empfehlen
Link kopieren
Vollbildansicht

25 Jahre George C. Marshall Center

Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL, hat am 4. Juni 2018 in Vertretung von Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, am Festakt anlässlich des 25-jährigen Bestehens des George C. Marshall Centers in Garmisch-Partenkirchen teilgenommen. 1993 wurde das George C. Marshall Center eröffnet, es ist eine renommierte Einrichtung mit Schwerpunkt Sicherheits- und Verteidigungspolitik. Es fördert den Dialog und das Verständnis der Staaten Nordamerikas, Europas, Eurasiens und darüber hinaus. Das George C. Marshall Center engagiert sich für den Fortbestand der Ideale Marshalls im 21. Jahrhundert.
Zurück blättern
  • Foto 1 von 3
    Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL, bei seiner Rede in Garmisch-Partenkirchen. © Karlheinz Wedhorn, George C. Marshall Center
    Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL, bei seiner Rede in Garmisch-Partenkirchen. © Karlheinz Wedhorn, George C. Marshall Center
  • Foto 2 von 3
    Gruppenbild u.a. mit Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL (2. von links), dem deutschen stellvertretenden Direktor des George C. Marshall Centers Brigadegeneral a. D. Johann Berger (3. von links), dem Direktor des George C. Marshall Centers Keith W. Dayton (3. von rechts) und dem Inspekteur der Streitkräftebasis Generalleutnant Martin Schelleis (2. von rechts). © Karlheinz Wedhorn, George C. Marshall Center
    Gruppenbild u.a. mit Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL (2. von links), dem deutschen stellvertretenden Direktor des George C. Marshall Centers Brigadegeneral a. D. Johann Berger (3. von links), dem Direktor des George C. Marshall Centers Keith W. Dayton (3. von rechts) und dem Inspekteur der Streitkräftebasis Generalleutnant Martin Schelleis (2. von rechts). © Karlheinz Wedhorn, George C. Marshall Center
  • Foto 3 von 3
    Zahlreiche Gäste beim Festakt anlässlich des 25-jährigen Bestehens des George C. Marshall Centers in Garmisch-Partenkirchen. © Karlheinz Wedhorn, George C. Marshall Center
    Zahlreiche Gäste beim Festakt anlässlich des 25-jährigen Bestehens des George C. Marshall Centers in Garmisch-Partenkirchen. © Karlheinz Wedhorn, George C. Marshall Center
Weiter blättern
Festliche Eröffnung des neuen Europäischen Distributionszentrums der Schaeffler AG in Kitzingen (v.l.n.r.): Der Vorstand Industrie der Schaeffler AG Dr. Stefan Spindler, der Oberbürgermeister der Stadt Kitzingen Siegfried Müller, der Vorstandsvorsitzende der Schaeffler AG Klaus Rosenfeld, Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, der Aufsichtsratsvorsitzender der Schaeffler AG Georg F. W. Schaeffler und der Vorstand Produktion, Logistik und Einkauf der Schaeffler AG Andreas Schick. © Schaeffler AG
Seite drucken
Seite empfehlen
Link kopieren
Vollbildansicht

Einweihung des neuen Europäischen Distributionszentrums der Schaeffler AG

Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, hat am 4. Juni 2018 an der Einweihungsfeier für das Europäische Distributionszentrum der Schaeffler AG in Kitzingen teilgenommen. Dr. Söder: „Kitzingen ist jetzt Mittelpunkt der europaweiten Schaeffler-Logistik. Das ist eine Rieseninvestition für die Schaeffler AG und gut für den Standort Unterfranken und Bayern insgesamt!” Rund 110 Millionen Euro hat die Schaeffler AG in den Bau des neuen unterfränkischen Standortes investiert. In Kitzingen arbeiten derzeit rund 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Bis Mitte nächsten Jahres soll die Zahl der Arbeitsplätze auf rund 200 erhöht werden.  
Zurück blättern
  • Foto 1 von 5
    Der Aufsichtsratsvorsitzende der Schaeffler AG Georg F. W. Schaeffler (links) begrüßt Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (rechts). © Schaeffler AG
    Der Aufsichtsratsvorsitzende der Schaeffler AG Georg F. W. Schaeffler (links) begrüßt Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (rechts). © Schaeffler AG
  • Foto 2 von 5
    Festliche Eröffnung des neuen Europäischen Distributionszentrums der Schaeffler AG in Kitzingen (v.l.n.r.): Der Vorstand Industrie der Schaeffler AG Dr. Stefan Spindler, der Oberbürgermeister der Stadt Kitzingen Siegfried Müller, der Vorstandsvorsitzende der Schaeffler AG Klaus Rosenfeld, Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, der Aufsichtsratsvorsitzender der Schaeffler AG Georg F. W. Schaeffler und der Vorstand Produktion, Logistik und Einkauf der Schaeffler AG Andreas Schick. © Schaeffler AG
    Festliche Eröffnung des neuen Europäischen Distributionszentrums der Schaeffler AG in Kitzingen (v.l.n.r.): Der Vorstand Industrie der Schaeffler AG Dr. Stefan Spindler, der Oberbürgermeister der Stadt Kitzingen Siegfried Müller, der Vorstandsvorsitzende der Schaeffler AG Klaus Rosenfeld, Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, der Aufsichtsratsvorsitzender der Schaeffler AG Georg F. W. Schaeffler und der Vorstand Produktion, Logistik und Einkauf der Schaeffler AG Andreas Schick. © Schaeffler AG
  • Foto 3 von 5
    Der Vorstandsvorsitzende der Schaeffler AG Klaus Rosenfeld (links) und der Aufsichtsratsvorsitzende der Schaeffler AG Georg F. W. Schaeffler (rechts) zeigen Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, (Mitte) das Europäische Distributionszentrum der Schaeffler AG in Kitzingen. © Schaeffler AG
    Der Vorstandsvorsitzende der Schaeffler AG Klaus Rosenfeld (links) und der Aufsichtsratsvorsitzende der Schaeffler AG Georg F. W. Schaeffler (rechts) zeigen Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (Mitte), das Europäische Distributionszentrum der Schaeffler AG in Kitzingen. © Schaeffler AG
  • Foto 4 von 5
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, würdigt in seiner Rede das Engagement der Schaeffler AG in Unterfranken. © Schaeffler AG
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, würdigt in seiner Rede das Engagement der Schaeffler AG in Unterfranken. © Schaeffler AG
  • Foto 5 von 5
    Im Gespräch: Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, (rechts) mit dem Aufsichtsratsvorsitzenden der Schaeffler AG Georg F. W. Schaeffler (rechts) und dem Vorstandsvorsitzenden der Schaeffler AG Klaus Rosenfeld (Mitte). © Schaeffler AG
    Im Gespräch: Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (rechts), mit dem Aufsichtsratsvorsitzenden der Schaeffler AG Georg F. W. Schaeffler (links) und dem Vorstandsvorsitzenden der Schaeffler AG Klaus Rosenfeld (2. von rechts). © Schaeffler AG
Weiter blättern
Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL: „Wir wollen aus erster Hand hören, was die Menschen in Bayern bewegt. Deshalb werden wir in jedem Regierungsbezirk eine Bürgersprechstunde anbieten.“
Seite drucken
Seite empfehlen
Link kopieren
Vollbildansicht

Bürgersprechstunde in Würzburg

Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, hat am 4. Juni 2018 eine Bürgersprechstunde in Würzburg abgehalten. Bürgerinnen und Bürger aus dem Regierungsbezirk Unterfranken konnten sich hierbei mit Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, und dem Beauftragten für Bürgeranliegen der Bayerischen Staatsregierung Klaus Holetschek, MdL, in Einzelgesprächen vertraulich austauschen. Zur Pressemitteilung.
Zurück blättern
  • Foto 1 von 4 / Video 1
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL: „Wir wollen aus erster Hand hören, was die Menschen in Bayern bewegt. Deshalb werden wir in jedem Regierungsbezirk eine Bürgersprechstunde anbieten.“
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL: „Wir wollen aus erster Hand hören, was die Menschen in Bayern bewegt. Deshalb werden wir in jedem Regierungsbezirk eine Bürgersprechstunde anbieten.“
  • Foto 2 von 4 / Video 1
    Bürgerinnen und Bürger konnten sich in Einzelgesprächen mit Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, und dem Bürgerbeauftragten Klaus Holetschek, MdL, über ihre Anliegen, Sorgen und Wünsche austauschen.
    Bürgerinnen und Bürger konnten sich in Einzelgesprächen mit Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, und dem Bürgerbeauftragten Klaus Holetschek, MdL, über ihre Anliegen, Sorgen und Wünsche austauschen.
  • Foto 3 von 4 / Video 1
    Pressekonferenz nach der Bürgersprechstunde in Würzburg: Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, der Bürgerbeauftragte Klaus Holetschek, MdL, und der unterfränkische Regierungspräsident Dr. Paul Beinhofer (v.l.n.r.).
    Pressekonferenz nach der Bürgersprechstunde in Würzburg: Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, der Bürgerbeauftragte Klaus Holetschek, MdL, und der unterfränkische Regierungspräsident Dr. Paul Beinhofer (v.l.n.r.).
  • Foto 4 von 4 / Video 1
    Die erste Bürgersprechstunde mit Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, fand in Würzburg statt. In den kommenden Wochen werden Bürgersprechstunden in allen Regierungsbezirken folgen.
    Die erste Bürgersprechstunde mit Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, fand in Würzburg statt. In den kommenden Wochen werden Bürgersprechstunden in allen Regierungsbezirken folgen.
  • Youtube Aktivierung

    Aktivierung erforderlich

    Durch das Klicken auf dieses Video werden in Zukunft Youtube-Videos auf www.bayern.de eingeblendet. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Youtube übermittelt werden. Sie können mit einem Klick dauerhaft das Abspielen aktivieren oder im Datenschutzschalter rechts die Aktivierung auch dauerhaft wieder rückgängig machen.

    Weitere Informationen

    Dauerhafte Aktivierung

Weiter blättern
Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (2. von rechts), mit dem 1. Bürgermeister von Adelshofen Johannes Schneider (links), der Fränkischen Weinkönigin Klara Zehnder (2. von links) und der Weinprinzessin von Tauberzell Jasmin Jakob (rechts) auf dem Tauberzeller Weinfest.
Seite drucken
Seite empfehlen
Link kopieren
Vollbildansicht

Tauberzeller Weinfest in Adelshofen

Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, hat am 3. Juni 2018 das Tauberzeller Weinfest in Adelshofen besucht und dort eine Festrede gehalten.
Zurück blättern
  • Foto 1 von 3
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (rechts), begrüßt die Besucher des Tauberzeller Weinfestes.
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (rechts), begrüßt die Besucher des Tauberzeller Weinfestes in Adelshofen.
  • Foto 2 von 3
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, bei seiner Festrede auf dem Tauberzeller Weinfest in Adelshofen.
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (Mitte), bei seiner Festrede auf dem Tauberzeller Weinfest in Adelshofen.
  • Foto 3 von 3
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (2. von rechts), mit dem 1. Bürgermeister von Adelshofen Johannes Schneider (links), der Fränkischen Weinkönigin Klara Zehnder (2. von links) und der Weinprinzessin von Tauberzell Jasmin Jakob (rechts) auf dem Tauberzeller Weinfest.
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (2. von rechts), mit dem 1. Bürgermeister von Adelshofen Johannes Schneider (links), der Fränkischen Weinkönigin Klara Zehnder (2. von links) und der Weinprinzessin von Tauberzell Jasmin Jakob (rechts).
Weiter blättern
Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, macht ein Selfie mit den Besuchern der Neustädter Kirchweih.
Seite drucken
Seite empfehlen
Link kopieren
Vollbildansicht

Besuch der Kirchweih Neustadt an der Aisch

Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, hat am 2. Juni 2018 die Kirchweih in Neustadt an der Aisch besucht.
Zurück blättern
  • Foto 1 von 7
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (2. von links), mit Bürgermeister der Stadt Neustadt an der Aisch Klaus Meier (rechts) auf der Neustädter Kirchweih.
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (3. von links), mit dem Bürgermeister der Stadt Neustadt an der Aisch Klaus Meier (rechts) auf der Neustädter Kirchweih.
  • Foto 2 von 7
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (links), und Bürgermeister von Neustadt an der Aisch Klaus Meier (rechts) beim Festbieranstich.
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (links), und der Bürgermeister von Neustadt an der Aisch Klaus Meier (rechts) beim Festbieranstich.
  • Foto 3 von 7
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, beim Bieranstich auf der Neustädter Kirchweih.
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, beim Bieranstich auf der Neustädter Kirchweih.
  • Foto 4 von 7
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, macht ein Selfie mit den Besuchern der Neustädter Kirchweih.
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, macht ein Selfie mit den Besuchern der Neustädter Kirchweih.
  • Foto 5 von 7
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (Mitte), begrüßt die Besucher der Neustädter Kirchweih.
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (Mitte), begrüßt die Besucher der Neustädter Kirchweih.
  • Foto 6 von 7
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (rechts), bei seiner Festrede im Festzelt auf der Neustädter Kirchweih.
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (rechts), bei seiner Festrede im Festzelt auf der Neustädter Kirchweih.

  • Foto 7 von 7
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (2. von links), trägt sich in das goldene Buch der Stadt Neustadt an der Aisch ein.
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (2. von links), trägt sich in das Goldene Buch der Stadt Neustadt an der Aisch ein.
Weiter blättern
Nach der Verleihung: Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, Carmen Johannis, der rumänische Staatspräsident Klaus Johannis, die Vorsitzende der Hanns-Seidel-Stiftung Prof. Ursula Männle, MdEP Prof. Dr. Angelika Niebler, Landtagspräsidentin Barbara Stamm und MdEP Manfred Weber. © HSS
Seite drucken
Seite empfehlen
Link kopieren
Vollbildansicht

Verleihung des Franz Josef Strauß-Preises

Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, hat am 2. Juni 2018 an der Verleihung des Franz Josef Strauß-Preises an den rumänischen Staatspräsidenten Klaus Werner Johannis in der Allerheiligen-Hofkirche der Münchner Residenz teilgenommen. Dr. Söder: „Der rumänische Staatspräsident Klaus Werner Johannis ist ein würdiger Preisträger des Franz Josef Strauß-Preises. Seinem Einsatz ist es maßgeblich zu verdanken, dass Rumänien eine sehr positive Entwicklung hin zu mehr Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und einer Stärkung der Bürgerrechte erlebt.“ Seit 1996 wird der Franz Josef Strauß-Preis an Persönlichkeiten für „hervorragende Leistungen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft, Kunst und Kultur“ verliehen, die sich für Frieden und Freiheit sowie Recht und Demokratie eingesetzt haben. Zu den bisherigen Preisträgern zählten u.a. Helmut Kohl, Roman Herzog, Jean-Claude Juncker und George Bush sen.
Zurück blättern
  • Foto 1 von 4
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, (rechts) begrüßt den rumänischen Staatspräsidenten Klaus Johannis (Mitte) und Carmen Johannis (links) vor der Allerheiligen-Hofkirche der Münchner Residenz. © HSS
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (rechts), begrüßt den rumänischen Staatspräsidenten Klaus Werner Johannis (Mitte) und Carmen Johannis (links) vor der Allerheiligen-Hofkirche der Münchner Residenz. © HSS
  • Foto 2 von 4
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder hält eine Rede: „Wir wollen ein Europa des Friedens und des Zusammenhalts, ohne dabei unsere Traditionen und Werte zu vernachlässigen.“ © HSS
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, bei seiner Rede: „Wir wollen ein Europa des Friedens und des Zusammenhalts, ohne dabei unsere Traditionen und Werte zu vernachlässigen.“ © HSS
  • Foto 3 von 4
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, (rechts) gratuliert dem rumänischen Staatspräsidenten Klaus Johannis (links).© HSS
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (rechts), gratuliert dem rumänischen Staatspräsidenten Klaus Werner Johannis (links).© HSS
  • Foto 4 von 4
    Nach der Verleihung: Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, Carmen Johannis, der rumänische Staatspräsident Klaus Johannis, die Vorsitzende der Hanns-Seidel-Stiftung Prof. Ursula Männle, MdEP Prof. Dr. Angelika Niebler, Landtagspräsidentin Barbara Stamm und MdEP Manfred Weber. © HSS
    Nach der Verleihung: Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, Carmen Johannis, der rumänische Staatspräsident Klaus Werner Johannis, die Vorsitzende der Hanns-Seidel-Stiftung Prof. Ursula Männle, MdEP Prof. Dr. Angelika Niebler, Landtagspräsidentin Barbara Stamm und MdEP Manfred Weber (v.l.n.r.). © HSS
Weiter blättern
Privataudienz: Seine Heiligkeit Papst Franziskus und Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL. © Vatican Media
Seite drucken
Seite empfehlen
Link kopieren
Vollbildansicht

Privataudienz bei Papst Franziskus

Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, ist am 1. Juni 2018 zu einer Privataudienz bei Seiner Heiligkeit Papst Franziskus in den Vatikan gereist. Dr. Markus Söder: „Für mich ist es eine große Freude und Ehre, dass ich den Heiligen Vater besuchen kann. Papst Franziskus ist das Sprachrohr der Christenheit in der Welt.“ Danach kam Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, im Kloster Mater Ecclesiae mit dem emeritierten bayerischen Papst Benedikt XVI. zu einem Gedankenaustausch zusammen. Zum Terminhinweis.
Zurück blättern
  • Foto 1 von 5 / Video 1
    Seine Heiligkeit Papst Franziskus (links) begrüßt Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (rechts), im Apostolischen Palast. © Vatican Media
    Seine Heiligkeit Papst Franziskus (links) begrüßt Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (rechts), im Apostolischen Palast. © Vatican Media
  • Foto 2 von 5 / Video 1
    Privataudienz: Seine Heiligkeit Papst Franziskus und Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL. © Vatican Media
    Privataudienz: Seine Heiligkeit Papst Franziskus (rechts) und Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (links). © Vatican Media
  • Foto 3 von 5 / Video 1
    Nach der Privataudienz bei seiner Heiligkeit Papst Franziskus trifft Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (rechts), den emeritierten Papst Benedikt XVI. (links). © Daniel Karmann
    Nach der Privataudienz bei seiner Heiligkeit Papst Franziskus trifft Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (rechts), den emeritierten Papst Benedikt XVI. (links). © Daniel Karmann
  • Foto 4 von 5 / Video 1
    Zusammentreffen im Kloster Mater Ecclesiae: Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (links), und der emeritierte Papst Benedikt XVI. (rechts). © Daniel Karmann
    Zusammentreffen im Kloster Mater Ecclesiae: Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (links), und der emeritierte Papst Benedikt XVI. (rechts). © Daniel Karmann
  • Foto 5 von 5 / Video 1
    Im Gespräch: Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, der emeritierte bayerische Papst Benedikt XVI. und Seine Exzellenz Erzbischof Dr. Georg Gänswein, Präfekt des Päpstlichen Hauses und Privatsekretär des Heiligen Vaters Papst em. Benedikt XVI. (v.l.n.r.). © Daniel Karmann
    Im Gespräch: Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, der emeritierte bayerische Papst Benedikt XVI. und Seine Exzellenz Erzbischof Dr. Georg Gänswein, Präfekt des Päpstlichen Hauses und Privatsekretär des Heiligen Vaters Papst em. Benedikt XVI. (v.l.n.r.). © Daniel Karmann
  • Youtube Aktivierung

    Aktivierung erforderlich

    Durch das Klicken auf dieses Video werden in Zukunft Youtube-Videos auf www.bayern.de eingeblendet. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Youtube übermittelt werden. Sie können mit einem Klick dauerhaft das Abspielen aktivieren oder im Datenschutzschalter rechts die Aktivierung auch dauerhaft wieder rückgängig machen.

    Weitere Informationen

    Dauerhafte Aktivierung

Weiter blättern

Anzahl der Einträge: 1111