Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse- Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Hinweis schliessen
 

Metanavigation - Service-Menue

Suche

A   A   A
Pressemitteilungen

Ministerpräsident Söder und Umweltminister Glauber eröffnen Regionalgartenschau in Wassertrüdingen – Neue Attraktion für Mittelfranken

24. Mai 2019

Heute haben Bayerns Ministerpräsident Dr. Markus Söder und Umweltminister Thorsten Glauber die Regionalgartenschau in Wassertrüdingen eröffnet. Ministerpräsident Dr. Markus Söder: "Bayern blüht – nicht nur in Wassertrüdingen, aber in diesem Sommer dort ganz besonders. Die Landesgartenschau bringt den Artenschutz in die Stadt. Sie stärkt die Umweltqualität, das Stadtklima und die ökologische Entwicklung der gesamten Region. Mittelfranken verkörpert Heimat und Natur in vorbildlicher Weise." Umweltminister Thorsten Glauber betonte: "Mittelfranken wird in diesem Jahr um eine Attraktion reicher. Gartenschauen sind Naturerlebnisse mit großer Anziehungskraft für die Menschen. Und auch Natur und Artenvielfalt profitieren von den neuen Grünflächen in der Stadt. Wassertrüdingen zeigt vorbildlich, wie ein Mix aus sanftem Tourismus und biologischer Vielfalt aussehen kann." Naturfreunde und Kulturliebhaber können die Gartenschau bis zum 8. September erleben. Das Areal der Gartenschau verteilt sich auf drei große Bereiche: die beiden neu geschaffenen Grünanlagen "Landschaftspark Klingenweiher" und "Wörnitzpark" sowie den Weg durch Wassertrüdingen.

 

Wassertrüdingen setzt mit der Gartenschau auch ein klares Signal für eine gesunde Stadt- und Umweltpolitik. "Auch im Bereich Hochwasserschutz macht Wassertrüdingen wichtige Fortschritte: Deiche, Mauern und mobile Elemente schützen nun die Bevölkerung vor einem 100-jährlichen Hochwasser. Über 160 Gebäude und öffentliche Einrichtungen sind jetzt geschützt. Es ist hier vorbildlich gelungen, die Renaturierung der Wörnitz im Stadtbereich in die Planungen zum Hochwasserschutz zu integrieren. Insgesamt haben wir hierfür über 10 Millionen Euro investiert", so Glauber.

  

Zusammen mit der EU beteiligt sich das Umweltministerium mit knapp 2,56 Millionen Euro an den Investitionen für die Regionalgartenschau in Wassertrüdingen.

 

Weitere Informationen zur Regionalgartenschau in Wassertrüdingen sind verfügbar unter https://wassertruedingen2019.de/

 

 

Pressemitteilung auf der Seite des Herausgebers



Inhalt vorlesen lassen
Seite empfehlen
Seite drucken