Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse- Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Hinweis schliessen
 

Metanavigation - Service-Menue

Suche

A   A   A
Pressemitteilungen

Europaminister Dr. Florian Herrmann reist in die USA

14. Juni 2019

Von Sonntag, 16. Juni, bis Donnerstag, 20. Juni 2019, reist Dr. Florian Herrmann, Leiter der Staatskanzlei und Staatsminister für Bundes- und Europaangelegenheiten und Medien, in die Vereinigten Staaten von Amerika. Die Reise führt zunächst in Bayerns Partnerregion Georgia nach Atlanta und anschließend nach Washington D.C. Der Freistaat Bayern will seine transatlantischen Beziehungen gezielt weiter ausbauen und vertiefen.

Staatsminister Dr. Florian Herrmann: „Die Vereinigten Staaten von Amerika sind für ein Exportland wie Bayern einer der wichtigsten Handelspartner. Unsere guten Beziehungen sind von elementarer Bedeutung für unsere Wirtschaft und für unsere Sicherheit. Deshalb ist es wichtig, miteinander konstruktiv im Gespräch zu bleiben. Der Handel zwischen Bayern und den USA stärkt die Wirtschaft auf beiden Seiten, deshalb ist die sich verändernde Handelspolitik der US-Regierung ein wichtiges Thema. Ich werde mich klar und eindeutig zum freien Handel bekennen und dafür werben – Hunderttausende von Arbeitsplätzen auf beiden Seiten hängen davor ab. Protektionismus und Abschottung schadet am Ende allen.“

In Atlanta und Washington D.C. führt Bundes- und Europaminister Dr. Florian Herrmann – Bayerns Außenminister – hochrangige Gespräche mit Vertretern von Regierung, Politik, Wirtschaft und Medien. Die Bekräftigung der Partnerschaft zwischen Bayern und Georgia steht im Mittelpunkt des Treffens mit dem seit Januar 2019 amtierenden neuen Gouverneur von Georgia, Brian P. Kemp. Beim Besuch des Centers of Innovation für Aerospace wird sich Staatsminister Herrmann über Innovationen und Kooperationen im Luft- und Raumfahrtbereich austauschen.

Staatsminister Herrmann: „Bayern setzt mit seinem Luft- und Raumfahrtprogramm gezielt auf den Zukunftsmarkt „New Space“. Mit der Gründung von Europas größter Fakultät für Luft- und Raumfahrt in Ottobrunn setzen wir einen ganz neuen Maßstab. Dazu gehört die Entwicklung neuer Flug-Möglichkeiten, neuer Satellitensysteme, die Verbindung von künstlicher Intelligenz und neuen Daten, die aus der Raumfahrt entstehen. Unser Ziel ist, in allen Lebensbereichen Verbesserung durch Fortschritt zu schaffen, z.B. durch High-Tech-Werkstoffe, alternative Energieträger und neue Mobilitätsformen. Dazu brauchen wir auch den Austausch mit internationalen Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft. Beim Projekt „Global Aerospace Campus“ arbeiten die Partnerländer Bayern und Georgia bereits eng zusammen. Ich sehe gerade bei Luft- und Raumfahrt noch viele Handlungsfelder im Bereich Forschung und Entwicklung, bei denen eine Zusammenarbeit Chancen für beide Seiten bietet.“

In Washington D.C. führt Staatsminister Dr. Florian Herrmann Gespräche u.a. im Pentagon und mit dem National Security Council. Außerdem besucht Staatsminister Herrmann das Bundeswehr-Kommando USA und Kanada und dort stationierte Bundeswehrsoldaten.

Herrmann: „Bayern steht fest zu unserer Bundeswehr und ihren Soldatinnen und Soldaten. Besonders der Einsatz im Ausland, fern von Familie und Heimat ist eine besondere, teils gefährliche, Herausforderung. Wir sind stolz auf jeden einzelnen, der zum Schutz von Frieden und Sicherheit beiträgt. Zugleich ist Bayern der größte Stationierungsort für die US-Armee in Europa. Über 40.000 US-Soldaten und Zivilisten stehen täglich auch für unsere Sicherheit ein, stärken die örtliche Wirtschaft und damit besonders ländliche Regionen in Bayern. Wir wollen deshalb wissen, wie es mit der US-Militärpräsenz in Europa und natürlich auch ganz konkret an unseren bayerischen Standorten in Franken und der Oberpfalz weitergeht. Die USA sind und bleiben unser wichtigster Bündnispartner außerhalb der EU. Für die Sicherheit in Deutschland und Europa ist der konstruktive Dialog und die Zusammenarbeit mit den USA von elementarer Bedeutung Gerade jetzt ist es wichtig, im Gespräch zu sein.“

Youtube Aktivierung

Wenn Sie das Feld durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an den Betreiber von YouTube übertragen. Nach Setzen des Häkchens können alle Videos dauerhaft ohne nochmalige Aktivierung abgerufen werden. Durch Entfernen des Häkchens können Sie die dauerhafte Aktivierung wieder deaktivieren.

Aktivierung erforderlich

Durch das Klicken auf dieses Video werden in Zukunft Youtube-Videos auf www.bayern.de eingeblendet. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Youtube übermittelt werden. Sie können mit einem Klick dauerhaft das Abspielen aktivieren oder im Datenschutzschalter rechts die Aktivierung auch dauerhaft wieder rückgängig machen.

Weitere Informationen

Dauerhafte Aktivierung

Staatsminister Dr. Florian Herrmann in Atlanta


Inhalt vorlesen lassen
Seite empfehlen
Seite drucken

KONTAKT

Zu Bayern Direkt
Zum E-Mail-Formular Zur Facebook-Seite von Bayern Zum YouTube-Channel von Bayern Zur Instagram-Seite von Bayern

HERAUSGEBER

Bayerische Staatskanzlei

Europaminister Dr. Herrmann in den USA Foto-Icon

Inhalt vorlesen lassen
Seite drucken
Seite empfehlen
Link kopieren
Vollbildansicht

Staatsminister Dr. Herrmann in den USA

Vom 16. bis 20. Juni 2019 reist Dr. Florian Herrmann, Leiter der Staatskanzlei und Staatsminister für Bundes- und Europaangelegenheiten und Medien, in die Vereinigten Staaten von Amerika. Die Reise führt zunächst in Bayerns Partnerregion Georgia nach Atlanta und anschließend nach Washington D.C. Der Freistaat Bayern will seine transatlantischen Beziehungen gezielt weiter ausbauen und vertiefen. Staatsminister Dr. Florian Herrmann: „Die Vereinigten Staaten von Amerika sind für ein Exportland wie Bayern einer der wichtigsten Handelspartner. Unsere guten Beziehungen sind von elementarer Bedeutung für unsere Wirtschaft und für unsere Sicherheit. Deshalb ist es wichtig, miteinander konstruktiv im Gespräch zu bleiben.“ Zur Pressemitteilung.
Zurück blättern
  • Foto 1 von 12 / Video 1
    Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL: „Beim Projekt „Global Aerospace Campus“ arbeiten die Partnerländer Bayern und Georgia bereits eng zusammen. Ich sehe gerade bei Luft- und Raumfahrt noch viele Handlungsfelder im Bereich Forschung und Entwicklung, bei denen eine Zusammenarbeit Chancen für beide Seiten bietet.“
    Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL: „Beim Projekt „Global Aerospace Campus“ arbeiten die Partnerländer Bayern und Georgia bereits eng zusammen. Ich sehe gerade bei Luft- und Raumfahrt noch viele Handlungsfelder im Bereich Forschung und Entwicklung, bei denen eine Zusammenarbeit Chancen für beide Seiten bietet.“
  • Foto 2 von 12 / Video 1
    Besuch der Centers for Innovation of Aerospace in Atlanta: Der Executive Director Steven Justice (links) begrüßt Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL (rechts).
    Besuch der Centers for Innovation of Aerospace in Atlanta: Der Executive Director Steven Justice (links) begrüßt Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL (rechts).
  • Foto 3 von 12 / Video 1
    Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL (links), im Gespräch mit dem Chief Operating Officer des Georgia Departments of Economic Development Bert Brantley (rechts) zum Thema Medienpolitik in Georgia.
    Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL (links), im Gespräch mit dem Chief Operating Officer des Georgia Departments of Economic Development Bert Brantley (rechts) zum Thema Medienpolitik in Georgia.
  • Foto 4 von 12 / Video 1
    Gruppenbild (v.l.n.r.): Dr. Massimo Ruzzene (Associate Chair of Research for Georgia Tech Aerospace Engineering and Pratt&Whitney, Professor of Aerospace), Amy Hudnall (Director der Centers of Innovation for Aerospace), Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL, Bert Brantley (Chief Operating Officer des Georgia Departments of Economic Development) und Steven Justice (Executive Director der Centers of Innovation for Aerospace).
  • Foto 5 von 12 / Video 1
    Beim Besuch des Centers of Innovation für Aerospace tauscht sich Staatsminister Herrmann über Innovationen und Kooperationen im Luft- und Raumfahrtbereich aus.
    Beim Besuch des Centers of Innovation für Aerospace tauscht sich Staatsminister Herrmann über Innovationen und Kooperationen im Luft- und Raumfahrtbereich aus.
  • Foto 6 von 12 / Video 1
    Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL, vor dem Georgia State Capitol in Atlanta.
    Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL, vor dem Georgia State Capitol in Atlanta.
  • Foto 7 von 12 / Video 1
    Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL (links), und der Gouverneur von Georgia Brian P. Kemp (rechts).
    Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL (links), und der Gouverneur von Georgia Brian Kemp (rechts).
  • Foto 8 von 12 / Video 1
    Im Mittelpunkt des Treffens zwischen Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL (links), und dem Gouverneur von Georgia, Brian P. Kemp (rechts) steht die Bekräftigung der Partnerschaft zwischen Bayern und Georgia.
    Im Mittelpunkt des Treffens zwischen Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL (links), und dem Gouverneur von Georgia, Brian P. Kemp (rechts) steht die Bekräftigung der Partnerschaft zwischen Bayern und Georgia.
  • Foto 9 von 12 / Video 1
    Bei seinem Besuch des Martin Luther King Jr. National Historical Park informiert sich Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL, über das Leben von Martin Luther King Jr. und die Geschichte der Bürgerrechtsbewegung.
    Bei seinem Besuch des Martin Luther King Jr. National Historical Park informiert sich Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL, über das Leben von Martin Luther King Jr. und die Geschichte der Bürgerrechtsbewegung.
  • Foto 10 von 12 / Video 1
    Der ehemalige Wirtschaftsminister von Georgia Craig Lesser (links) und Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL (rechts).
  • Foto 11 von 12 / Video 1
    Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL, besichtigt die CNN-Studios in Atlanta.
    Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL, besichtigt die CNN-Studios in Atlanta.
  • Foto 12 von 12 / Video 1
    Der Senior Director Foreign Investment bei der Metro Atlanta Chamber of Commerce John Woodward (links) empfängt Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL (rechts) zu einem Gespräch.
    Der Senior Director Foreign Investment bei der Metro Atlanta Chamber of Commerce John Woodward (links) empfängt Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL (rechts), zu einem Gespräch.
  • Youtube Aktivierung

    Aktivierung erforderlich

    Durch das Klicken auf dieses Video werden in Zukunft Youtube-Videos auf www.bayern.de eingeblendet. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Youtube übermittelt werden. Sie können mit einem Klick dauerhaft das Abspielen aktivieren oder im Datenschutzschalter rechts die Aktivierung auch dauerhaft wieder rückgängig machen.

    Weitere Informationen

    Dauerhafte Aktivierung

Weiter blättern